01.07.2017 - Dr. Andreas Leimbach auf der „PV Asset Management and O&M Europe“-Konferenz in Hamburg

    Hamburg – Ende Juni kamen Experten der PV-Branche in Hamburg zusammen, um sich über die aktuellen Entwicklungen im O&M-Markt auszutauschen. Die seit Jahren fallenden Modul-Preise und der starke Wettbewerb stellten die Hauptthemen der Konferenz dar, an der auch Dr. Robin Hirschl, Geschäftsführer ENcome Energy Performance, mit einem eigenen Beitrag teilnahm. Der Großteil der Teilnehmer war sich einig: Der anhaltende Konsolidierungstrend wird weiter voranschreiten und größere Portfolios verhelfen den Serviceanbietern, die Komplexität des Geschäftes zu reduzieren. Diese Einschätzung teilte auch Dr. Andreas Leimbach, der in seinem Beitrag zusätzlich von einem Anstieg der O&M-Preise ausging, da die Nachfrage nach professionellen, unabhängigen O&M-Dienstleistern und die Wertschätzung deren Service-Qualität steigen wird. Des weiteren betonte Leimbach, dass Skaleneffekte allein nicht mehr ausschlaggebend seien. Besonders detail-orientierte Serviceanbieter mit dem Blick und der Einstellung eines Anlagenbetreibers würden während der Konsolidierungsphase Erfolge verzeichnen können. Den vollständigen Artikel finden Sie hier. (Bild: PV Asset Management and O&M, Europe, http://events.newenergyupdate.com/pv-europe/, 30.06.2017)