30.11.2017 – Beschäftigungsmotor Solar

    Bis 2021 könnte die Solarindustrie in Europa bis zu 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Solar PV Jobs & Value Added in Europe“, die im Auftrag des Industrieverbandes Solar Power Europe (SPE) durchgeführt wurde. Die Studie berechnet die Entwicklung des Solarsektors, sollten die Ausbauziele für erneuerbare Energien der EU-Mitgliedstaaten erreicht werden. Das Ziel bis 2020 ist es 20 Prozent des Endenergieverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Laut der Studie könnten dadurch bis 2021 insgesamt 175.000 Vollzeitarbeitsplätze in Europa entstehen, sowie eine Wertschöpfung von 9,5 Milliarden Euro. Die Ausbauziele für 2030 liegen bei 27 Prozent und somit lediglich 7 Prozent höher, als die Zielsetzung für 2020. Laut Berechnungen der Studie, könnten durch eine Erhöhung der Ausbauziele von 27 auf 35 Prozent, weitere 120.000 Jobs geschaffen werden. Die Studie soll als Anreiz für Politik und Wirtschaft gelten, um politische Rahmenbedingungen bis 2020 anzupassen und Investitionen voranzutreiben. Die vollständige Studie finden Sie hier.